Garfield Kart
Microïds
4-9 J.
1,99 €
zum Download
Das sagt die Redaktion:
Alex
Marketing­leiter myToys

„Garfield Kart“

Die französische Spieleschmiede Microïds entwickelt seit 1985 Spiele für PC und Videospielkonsolen. Ihre jahrelange Erfahrung konnte sie auch erfolgreich auf Smartphones und Tablets übertragen. Mit „Garfield Kart“ wandelt Microïds auf den Spuren der legendären „Mario Kart“-Reihe von Nintendo. Mario Kart begründete das Genre der „Fun Racers“. Diese Rennspiele wollen vor allem Spaß machen und rücken dabei Realitätsnähe und Glaubwürdigkeit in den Hintergrund. Meist finden sich die Spieler dabei in comichaften und bunten Umgebungen wieder.

In „Garfield Kart“ geht es mit Kater Garfield und seinen Freunden an den Start, die aus dem gleichnamigen Comic von Jim Davis und den Kinofilmen bekannt sind. Nach dem Ladebildschirm kann der Spieler in einem Menü mit Symbolen auswählen. Der Klick auf das von technischen Geräten bekannte „Play“-Symbol startet das Rennspiel. Nachdem einige kleinere Einstellungen vorgenommen werden können (z.B. Wahl des Autos und des Fahrers), darf auch sofort losgefahren werden. Die Untermenüs sind im einfachen Comicstil gestaltet, damit Kinder sich dort schnell zurechtfinden.

Zur Auswahl stehen insgesamt 16 lustige Rennstrecken und acht verschiedene Fahrer, die sich der Spieler allerdings erst durch das siegreiche Bestehen der einzelnen Rennen freischalten kann. Dieses Spielprinzip dürfte den meisten Kindern bekannt sein und ist dem Spielspaß und der längeren Beschäftigung mit der App eher zuträglich. „Garfield Kart“ ist das ideale Spiel für längere Fahrten und Wartezeiten.

Die App bietet zwei verschiedenen Steuerungen an: entweder über virtuelle Buttons auf dem Touchscreen oder über die eingebauten Neigungssensoren. Auch an mehrere Spieler wurde gedacht. So kann man über den Multiplayer-Modus gegen bis zu fünf weitere Spieler antreten – entweder über das Internet oder im lokalen Netzwerk.

Leider gibt es auch einen Nachteil, der hier erwähnt werden muss: Verschiedene Objekte, die die Autos schneller oder die Rennen einfacher werden lassen, können per In-App-Kauf erworben werden. Da man diese Möglichkeit nicht abschalten kann, sollten Eltern ihre Kinder darüber zumindest aufklären. Das Spiel läuft aber auch im Flugmodus - so kann man das Problem umgehen.

„Garfield Kart“ ist ein nicht immer ganz einfaches, aber unterhaltsames Rennspiel, das Kinder lange fesseln kann. Ein weiteres positives Kaufargument ist, dass „Garfield Kart“ eine sogenannte Universal-App ist, d.h. mit einem Kauf erwirbt man eine App für iPhone und iPad. Familien mit beiden Geräten können sich über die Kostenersparnis freuen.

  • Universal-App: einmal zahlen – auf iPhone und iPad nutzbar
  • Mario Kart wird wohl nie für iPhone erscheinen – das ist die Alternative!
Mir gefällt nicht
  • teilweise ruckelt das Spiel (bitte erst ab iPhone4 nutzen)
  • der Schwierigkeitsgrad ist nicht unbedingt niedrig
  • für Rennspiel-Anfänger eventuell frustrierend
  • In-App-Käufe
Das könnte Sie auch interessieren:
4-9 J.
2.99€
6-12 J.
1.99€
Einfach zu bedienen
Diese App ist intuitiv bedienbar, Kinder mit dem empfohlenen Mindestalter können ihre Funktionen auch ohne Einführung durch einen Erwachsenen verstehen.
Ohne Werbung
Diese App beinhaltet keine Werbung wie Pop-ups oder Banner. In-App-Käufe werden nicht angeboten oder können nur mit Hilfe eines Erwachsenen getätigt werden. Sie sind keine Voraussetzung für den eigentlichen Spielspaß.
Langlebig
Diese App wird Ihrem Kind nach Einschätzung unserer Redaktion immer wieder Freude machen, ist also nicht nur ein einmaliges Spielvergnügen.
Lernfördernd
Diese App vermittelt Kindern Wissen und bietet ihnen die Möglichkeit, spielerisch etwas zu lernen. Sie fördert beispielsweise logisches Denken, Kreativität oder Konzentrationsvermögen.
Liebevoll gestaltet
Diese App zeichnet sich durch besonders hübsche, mit viel Liebe zum Detail gestaltete Illustrationen aus.
Schön vertont
Diese App ist (auch aus Erwachsenensicht) ansprechend vertont, beispielsweise mit schöner Musik oder realistischen Geräuschen unterlegt.
Gut für unterwegs
Diese App kann auch ohne WLAN-Verbindung problemlos geladen werden (kleiner als 50 MB). Sie funktioniert offline bzw. im Flugmodus, eine Nutzung im Ausland ist also ohne Roaming-Gebühren möglich.