KlangDings - das klingende Haus
doDings GbR
2-6 J.
0,99 €
+++=PGEgY2xhc3M9ImRvd25sb2FkLWJ1dHRvbiIgb25jbGljaz0idHJhY2tEb3dubG9hZCgnS2xhbmdEaW5ncyAtIGRhcyBrbGluZ2VuZGUgSGF1cycpOyIgdGFyZ2V0PSJfYmxhbmsiIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vcGxheS5nb29nbGUuY29tL3N0b3JlL2FwcHMvZGV0YWlscz9pZD1kZS5kb2RpbmdzLmtsYW5nZGluZ3MiPnp1bSBEb3dubG9hZDwvYT4==+++
Das sagt die Redaktion:
Doreen
Online-Redaktion myToys

„KlangDings – das klingende Haus“

Die Welt ist voller Klänge und Geräusche. Mit der App „KlangDings – das klingende Haus“ von doDings GbR können Kinder auf eine akustische Entdeckungsreise gehen und gemeinsam mit den Bewohnern des Hauses musizieren.

Die Fakten sprechen schon einmal für die App: keine In-App-Käufe, keine Werbung und zudem ausgezeichnet mit der Giga-Maus 2015 als beste App für 4- bis 6-Jährige sowie zweifach nominiert für den Tommi Kindersoftwarepreis 2015. Der erste Eindruck enttäuscht nicht: Gestaltung und Navigation sind sehr kindgerecht und die gesamte App kommt ohne Text aus, wodurch die Benutzung bereits für Kinder ab 2 Jahren möglich ist. 

Im KlangDings-Haus gibt es drei Räume, zwischen denen durch Wischen gewechselt werden kann: Musikzimmer, Bad und Dachboden. In jedem Raum erwarten den Spieler die verschiedensten Geräuschquellen, die durch Berühren zum Klingen gebracht werden können. Neben bekannten Geräuschen aus dem Alltag, wie einem Klavier, der Spülung einer Toilette oder dem Hupen eines Dampfschiffes, tragen vor allem die zahlreichen Hausbewohner zu einem fröhlichen Klangspektakel bei: Das Walross putzt sich die Zähne, die Katze spielt Geige auf ihren Schnurrhaaren und das Dachgespenst schwingt eine Rassel, während die Hühner im Kühlschrank musizieren. Es macht Spaß, die verschiedenen Geräusche zusammen klingen zu lassen und so ganz unterschiedliche Melodien zu erzeugen. Der Spieler kann nach Lust und Laune herumklicken und dabei auch das ein oder andere witzige Detail entdecken. Durch Berühren des roten Buttons, den es in jedem Raum gibt, verstummt alles  und der Spieler kann von vorne beginnen.

Auch wenn es bis jetzt nur drei Räume gibt, gibt es im KlangDings Haus jede Menge zu entdecken, da jeder Gegenstand in bis zu drei Animationen variiert. Außerdem sollen laut Hersteller bald noch weitere Räume hinzukommen, die dann über kostenlose Updates verfügbar gemacht werden. Die Krönung wäre meiner Meinung nach noch eine Aufnahme- und Abspielfunktion, mit der die komponierten Lieder gespeichert werden können.

Fazit: Die App „KlangDings – das klingende Haus“ ist ein toller Zeitvertreib, der viel Spaß macht und gleichzeitig Musikalität und Rhythmusgefühl schult.

  • phantasievolle und witzige Animationen
  • kindgerechte Gestaltung und Bedienung
  • funktioniert ganz ohne Text
Das könnte Sie auch interessieren:
Einfach zu bedienen
Diese App ist intuitiv bedienbar, Kinder mit dem empfohlenen Mindestalter können ihre Funktionen auch ohne Einführung durch einen Erwachsenen verstehen.
Ohne Werbung
Diese App beinhaltet keine Werbung wie Pop-ups oder Banner. In-App-Käufe werden nicht angeboten oder können nur mit Hilfe eines Erwachsenen getätigt werden. Sie sind keine Voraussetzung für den eigentlichen Spielspaß.
Langlebig
Diese App wird Ihrem Kind nach Einschätzung unserer Redaktion immer wieder Freude machen, ist also nicht nur ein einmaliges Spielvergnügen.
Lernfördernd
Diese App vermittelt Kindern Wissen und bietet ihnen die Möglichkeit, spielerisch etwas zu lernen. Sie fördert beispielsweise logisches Denken, Kreativität oder Konzentrationsvermögen.
Liebevoll gestaltet
Diese App zeichnet sich durch besonders hübsche, mit viel Liebe zum Detail gestaltete Illustrationen aus.
Schön vertont
Diese App ist (auch aus Erwachsenensicht) ansprechend vertont, beispielsweise mit schöner Musik oder realistischen Geräuschen unterlegt.
Gut für unterwegs
Diese App kann auch ohne WLAN-Verbindung problemlos geladen werden (kleiner als 50 MB). Sie funktioniert offline bzw. im Flugmodus, eine Nutzung im Ausland ist also ohne Roaming-Gebühren möglich.